changing Language

Sprache wird geändert

BDS Wing Tsjun International

Boehlig Defense Systems

4 Januar

Das Jahr der Kampfkunstfilme



Dreamworks veröffentlicht Kung Fu Panda 3 Trailer:

Po & Co sind zurück!

Mit der gigantischen Veröffentlichung von "Star Wars - Das Erwachen der Macht", zieht besonders der Droide BB-8 durch seine Niedlichkeit die Sympatie des meist jüngeren Publikums in seinen Bann. Dieses Jahr wird erneut ein weiterer rundlicher Filmheld den Zuschauern "Ooooohs und Aaaahs" entlocken und mit gewagter Kampfkunst-Action für Begeisterung sorgen. Po & Co kehren wieder zurück auf die Leinwand und haben es dieses Mal mit einem besonders fiesen Schurken zu tun.

Wikipedia bezeichnet Kung Fu Panda als eine US-amerikanische CGI-Animations-Actionkomödie. Doch wie Fans wissen, schließt der dritte Teil des Kampfkunstspektakels geschichtlich an seine beiden Vorgänger an und die Bildschirmspezialisten von Dreamworks ziehen wieder einmal alle Register.

Die amerikanische Originalversion arbeitet mit den Stimmen von Jack Black, Angelina Jolie, Dustin Hoffman, Lucy Liu, Jackie Chan, Seth Rogen und David Cross. Doch auch andere Filmstars gaben ihre Stimme, so z. B.  James Hong, Bryan Cranston, Kate Hudson, und J.K. Simmons.

Die Story:
Po (Jack Black) ist wieder vereint mit seinem biologischen Vater (Bryan Cranston) und reist mit ihm ins geheime Heiligtum der Pandas, wohin er wieder einmal zu seinem Erstaunen nicht hinpasst. Hier trifft er Mei Mei (Kate Hudson), eine übereifrige Panda-Dame, die ihm als Kind bereits durch eine arrangierte Ehe als Frau versprochen wurde. Noch schlimmer wird es, als ein vorzeitlicher böser Geist namens Kai (J.K. Simmons) damit beginnt, China zu terrorisieren und besiegten Kung-Fu-Meistern die Kräfte zu rauben. Im Angesicht scheinbar unüberwindlicher Widerstände, liegt es an Po, ein Dorf tolpatschiger, Spaß liebender Pandas zu einer geschlossenen Gemeinschaft von Kung-Fu-Pandas zu trainieren.

Am 17. März kommt der Film hierzulande in die Kinos, den Trailer könnt ihr euch aber bereits jetzt hier anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=ZBG7L-q_F9c

Ein neuer Mortal-Kombat-Film ist in der Mache

“Get over here!”

Diese berühmte Phrase ist wohl noch jedem Mortal-Kombat-Fan im Ohr, wurde sie doch immer wieder während dieses Videospiel-Klassikers aus der Konsole gedröhnt. Auch heute noch erfreut sich das Kampfkunst-Spiel, bei welchem man sich mit wechselnden Charakteren bekämpft großer Beliebtheit.

Jahrzehnte lang mussten Fans der legendären Kampfspiele, die eine weltweite mit- und gegeneinander spielende Community aus dem Boden traten, mit eher qualitativ fragwürdigen Verfilmungen ihrer Lieblingsspiele leben. Tatsächlich gingen die meisten dieser Verfilmungen zumindest beim Kartenverkauf baden. Daher ist es kein Wunder, dass Gamer (gerade im Angesicht bombastischer Comicbuch-Verfilmungen) eher skeptisch den filmischen Realisierungen der 80er und 90er Jahre entgegen stehen.

Mortal Kombat, ein brutales und ikonisches Franchise-Konstrukt, das Jahrzehnte überdauerte, war bisher leider keine Ausnahme. Die ersten beiden Filme, die dem Plan folgten, ein langlebiges Franchise aus der Taufe zu heben, konnten zwar fantastisch-kitschige Action-Fantayszenerien ihr eigen nennen, wurden aber von Kritikern wegen eines schlechten Drehbuchs, miesem Schauspiel und verwirrenden Handlungssträngen in der Luft zerrissen.

Nun versucht Warner Bros., genau dieses wieder gut zu machen und diese Anstrengung brachte das kontroverse Game wieder ins Gespräch und damit bald auch in die Produktion.

Neben den bereits bestätigten Autoren Oren Uziel (dem ursprünglichen Verfasser von Mortal Kombat Legacy, einer Web-Serie, die auf dem Spiel basiert und welche sich einer großen Zuschauerschaft und zwei Sendestaffeln erfreut) und Dave Callaham (The Expendables), liebäugelt derzeit James Wan, welcher uns The Conjuring und Insidious 2 brachte, mit dem anstehenden Projekt.

Spezifikationen zu Handlung und Nähe zum Spiel wurden bisher noch nicht veröffentlicht. Doch das Script befasst sich mit einem scheibar harmlosen Helden, welcher sein Potenzial entdeckt, als er sich inmitten eines Dimensionen-überschreitenden Krieges zwischen den Kriegern der Erde und Monstern der Outworld wiederfindet. Um nun die Erde vor der totalen Vernichtung zu retten, muss er ein Kampfkunst-Turnier bekannt als Mortal Kombat gewinnen. So weit jedenfalls die Verlautbarungen.
 

Hier gibt es bereits weitere Infos zum Film. 
https://www.youtube.com/watch?v=_8k2i6fh8Qo

Quelle: Martial Arts World Business News

 




bitte warten …

Ihre Session ist abgelaufen.
zum Weitermachen